Buchholtz Inotec – Ideeal ist normal!

Buchholtz Inotec Energie- und Heiztechnik: Batterietechnologie

Beste Batterietechnologie

Die Batterie ist oft die teuerste Komponente einer Inselanlage. Daher beschäftigen wir uns sehr intensiv mit Batterietechnik.

Welche Batterie ist die Richtige für Ihr Off-Grid-System?

  1. Nickel-Eisen-Akkumulator (NiFe), die Edison-Batterie - die beste Batterie der Geschichte
  2. Bleibatteriespeicher - die Standardbatterie
  3. Salzwasserbatterie - die neue ökologische Batterietechnologie
  4. Lithium-Batterie - für mobile Leichtbau-Anwendungen
  5. Gesamt-Resümee

1. Nickel-Eisen-Akkumulator (NiFe), die Edison-Batterie - die beste Batterie der Geschichte

Diese alkalische Batterietechnik wurde von Thomas A. Edison 1901 das erste Mal patentiert. Prinzipiell gilt diese Batterietechnik als unzerstörbar. Stationäre NiFe- und NiCd-Batterieanlagen sind weltweit meist nur bei Militär- und öffentlichen Einrichtungen installiert und für den kleinen Bürger teuer. Wir freuen uns sehr, dass wir die Edison-Batterie seit 2017 nagelneu und vor allem für private Anwendungen zu angemessenen Preisen anbieten können.
Außerdem bei INOTEC: die >> Vintage-Edison-Batterie, renoviert, geladen und getestet.

Beispielpreis: : 9,6 Kwh nutzbarer Speicher, 48 Volt, für ca. 7.500,- €

Merkmale

  • 10 Jahre Herstellergarantie
  • Keine Zyklenbegrenzung!
  • 100% der Nennkapazität ohne Nachteile nutzbar
  • Hohe Be- und Entladeströme möglich
  • Völlig resistent gegen Tief- und Überladung
  • - Energiedichte + 30 % im Verhältnis zur Blei-Batterie
  • Unsere neuen NiFe sind wartungsarm im Vergleich zu früher. Eine große Wartung ist durch die Weiterentwicklung bei unseren Batterieanlagen nur ca. alle 10 - 12 Jahre nötig.
  • Alle Bauteile der Batterie sind recyclebar
  • Mechanisch und elektrisch völlig unempfindlich: z. B. ist das Lagern über Jahrzehnte in tiefentladenem Zustand ohne Probleme möglich.
  • Die Belade- und Entlade-Einstellungen sind im Vergleich zu der gängigen Blei-Batterietechnik oder zu Lithiumbatterien äußerst besonders. Aber wir haben (als eines von zwei Unternehmen in Deutschland) hochentwickelte Steuerungstechnik, um die Nennkapazität zu 100 % nutzbar zu machen.
  • Sicherheit: Auch das Ausgasen wird bei unseren NiFe-Batterieanlagen durch die speziellen Betriebseinstellungen nahezu verhindert. Und durch spezielle Komponenten können wir sie auf ein Höchstmaß an Sicherheit in geschlossenen Räumen bringen.

Unser NiFe-Resümee

Dies ist unsere absolute Favorit-Batterie, da es die zuverlässigste und langlebigste Batterietechnologie ist, die bis heute weltweit zu finden ist.
Wegen der aus Erfahrung unbegrenzten Lebensdauer ist es auch die mit Abstand günstigste Batterie. Und die Gesamt-Ökobilanz macht die Edison-Batterie zur umweltfreundlichsten der Geschichte.

Gebrauchte NiFe- und NiCd-Batterien

Wir arbeiten mit einem Profi zusammen, der diese unzerstörbaren Batterien seit mehr als 25 Jahren aus Militär- und öffentlichen Anwendungen bekommt und renoviert. Danach sind sie technisch neuwertig.
Wir bieten professionelle Überholung Ihrer alten NiCd- oder NiFe-Batterien an. Und wenn die Kunststoffgehäuse nach 50 Jahren porös geworden sein sollten, fertigen wir passend neue Gehäuse aus Metall an und machen damit Ihre Edison-Batterie für immer unzerstörbar.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Erfahren Sie mehr über die >> B.-I.-Vintage-Edison-Batterie.

nach oben


2. Bleibatteriespeicher - die Standardbatterie

1854 entwickelte Wilhelm Josef Sinsteden den ersten Bleiakkumulator.

Merkmale

  • Zyklenfest bis zu 8000n bei 20 % Nutzung, bis 5000n bei 50 % (Herstellerangabe)
  • Max. 80 % der Nennkapazität nutzbar
  • Gute Be- und Entladeleistung
  • Verträgt keine Tief-, aber Überladung
  • Energiedichte ca. 30 Wh/kg
  • BleiGel-Batterien sind nahezu wartungsfrei
  • Sicherheit: BleiGel-Batterien gasen kaum aus. Vor allem nicht, wenn unsere Einstellungen verwendet werden. Offene Blei-Säure-Batterien gasen aus. Durch unsere Einstellungen und spezielle Komponenten können wir dies auf ein Minimum begrenzen und auf ein Höchstmaß an Sicherheit in geschlossenen Räumen bringen. Und damit können wir auch offene Blei-Säure Batterien wartungsarm machen.
  • Alle Bauteile der Batterie sind voll recyclebar, Blei ist ein Wertstoff
  • Einfache Handhabe, da die meisten Ladegeräte auf Bleibatterien vorprogrammiert sind

Unsere spektakuläre Innovation

Bei unseren Anlagen erreichen Blei-Batterien mit unseren speziellen Einstellungen eine spektakulär hohe Lebensdauer. Viel länger als die Herssteller angeben!
Herstellerangaben in Kombination mit Werkseinstellungen:
- OpzS (offene Blei-Säure) 15 - 16 Jahre
- OpzV (geschlossene BleiGel) 11 Jahre
Manche Hersteller behaupten sogar 20 Jahre, was aber mit Standardeinstellungen unmöglich ist. Es gibt 150 Jahre Erfahrung mit Blei-Batterien.

Wir hatten das Glück, die Ergebnisse des vielleicht besten Blei-Batterie-Wissenschaftlers Deutschlands kennenzulernen und auch aus den Erfahrungen seiner vielen Testanlagen zu lernen. Mit speziellen Einstellungen erfahren diese Testanlagen bereits seit über 23 Jahren überdurchschnittliche Lebensdauer.

Beispieldaten von zwei Testanlagen, die wir beobachten:
- Testanlage in bewohntem Einfamilienhaus, mit täglichem Zyklus (mind. 20%): BleiSäure-Batteriebank mit 750 Ah bei C10, 24 Volt, OpzS (offene Blei-Säure), in Betrieb seit 1994. Jährlicher Kapazitätstest nach 22 Jahren ergibt 98 % der Nennkapazität!
- Testanlage in bewohntem Einfamilienhaus, mit täglichem Zyklus (mind. 20%): BleiGel-Batteriebank mit 900 Ah bei C10, 24 Volt, OpzV (BleiGel), in Betrieb seit 1997. Jährlicher Kapazitätstest nach 19 Jahren ergibt 97 % der Nennkapazität!

Unsere Systeme werden nach diesen Erkenntnissen geplant und programmiert, um ebenfalls diese überdurchschnittliche Lebensdauer erreichen. Wir behaupten nichts, was wir nicht gesehen haben, aber wir nehmen an, das Opz-Blei-Batterien mit unseren Einstellungen auch 30 Jahre oder sogar länger arbeiten.

Beispielpreise (Juni 2017) für drei verschiedene Blei-Batterie-Typen. Kapazitätsangabe bei C10 (10 Stunden Entladezeit) und 50 % Nutzung:
- OpzS, Offene BleiSäure-Batterie, 48 Volt, 9,36 Kwh, 4.500,- €
- OpzV, Geschlossene BleiGel-Batterie, 48 Volt, 9,38 Kwh, 5.850,- €
- AGM-Batterie, geschlossene BleiGel-Batterie, 48 Volt, 5,5 Kwh, 2.250,- € (Lebensdauer bauartbedingt begrenzt auf max. zehn Jahre)

Unser Resümee

Die Gesamt-Ökobilanz macht eine Blei-Batterie im Vergleich mit einer Lithiumbatterie mindestens doppelt so gut. Deshalb ist sie unsere Favorit-Batterie Nr. 2. Und weil es die günstigste Einsteiger-Batterie ist, verwenden wir sie oft.

Wir optimieren Ihre bestehende Blei-Batterieanlage

Standardmäßig sind Eigenverbrauchsanlagen und auch USV-Anlagen von den Elektrofirmen so eingestellt, das Blei-Batterien kaum zehn Jahre überleben.
Wir optimieren Ihre bestehende Anlage mit unseren speziellen Einstellungen – nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wenn es die bestehende Steuerungstechnik erlaubt (was meistens der Fall ist), werden wir Ihre Anlage perfekt justieren. Wir empfehlen diese lohnenswerte Investition, denn die Anschaffung neuer Solarbatterien ist viel kostspieliger.

Refresh bzw. Renovierung alter Bleibatterien

Wir prüfen Ihre alten Bleibatterien und renovieren sie, wenn möglich, um ihnen noch viele Jahre Leben zu schenken.

nach oben


3. Salzwasserbatterie - die neue ökologische Batterietechnologie

Jetzt endlich auch in Deutschland zu kaufen, unschlagbar sicher und nachhaltig.

Beispielpreis: 10,9 Kwh Nennspeicher 9.600,- €

Merkmale

  • 5 Jahre Garantie + Jahre Zeitwertgarantie
  • Zyklenzahl: 3000 (70 % verbleibende Kapazität)
  • Gute Be- und Entladeleistung
  • Wartungsfrei
  • Energiedichte +1/3 zur Blei-Batterie
  • Alle Bauteile der Batterie sind voll recyclebar
  • Die Belade- und Entlade-Einstellungen sind einfach zu handhaben
  • Verträgt Tief- und Überladung
  • Braucht etwa den doppelten Platz im Vergleich zu Blei-Batterien
  • Langlebigkeit: Hersteller gibt eine Mindesthaltbarkeit von zehn Jahren an. Eine reale Langzeiterfahrung fehlt.
  • Beispiellose Sicherheit und Nachhaltigkeit: Eigensichere Chemie, keine brennbaren, explosiven oder korrosiven, keine gefährlichen oder giftigen Komponenten und Materialien.

Unser Resümee

Es ist mit großem Abstand die ganzheitlich sauberste Batterie auf dem Weltmarkt. Daher ist diese Batterie sehr interessant. Allerdings ist der Preis im Vergleich zu Blei und NiFe (noch) relativ hoch.

nach oben


4. Lithium-Batterie

Merkmale

  • 7 bis 10 Jahre Garantie
  • Zyklenfest bis 5000n
  • Ca. 70 % der Nennkapazität nutzbar
  • Wartungsfrei (Herstellerangabe)
  • Hohe Be- und Entladeleistung
  • Verträgt keine Tief- und Überladung
  • Hohe Energiedichte von ca. 70 Wh/kg
  • Recycling schwierig und nur mit hohem Aufwand möglich
  • Belade- und Entlade-Einstellungen sind sehr besonders, aber mit unseren Anlagen problemlos machbar
  • Langlebigkeit: Hersteller geben 7 oder 10 Jahre Garantie. Doch vermutlich ist bei vielen Marken der 1. Austausch in der Garantiezeit vom Hersteller bereits eingerechnet. Auch das KFW-Förderkriterium, welches 7 Jahre Austauschgarantie fordert, untergräbt diese These nicht. Reale Langzeiterfahrung fehlt.

Sicherheitsrisiko Lithium-Batterie

  • Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) veröffentlicht den Sicherheitsleitfaden für Lithium-Batterien. Dieser deklariert Lithium-Batterien - im Gegensatz zu Blei- und NiFe- oder NiCd-Batterien) als brandbeschleunigend, denn Lithium ist sehr leicht entzündlich und hat eine sehr hohe Abbrandgeschwindigkeit.
  • Eine Lithiumpolimer-Batterie mit 10 Kwh hat die selbe Sprengleistung wie 8,6 Kg TNT. Die Abbrandgeschwindigkeit ist etwas langsamer als bei TNT, aber in diversen Videos im Internet ist diese Gewalt zu sehen.
  • Lithiumbrände können nicht einfach mit Wasser gelöscht werden, sondern müssen mit inerten Gasen wie z. B. Argon oder anderen Metallbrandbekämpfungsmitteln wie Sand oder Salz (z. B. NaCl) bekämpft werden.
  • Eine Lithium-Batterie kann, wie fast jeder Sprengstoff, durch Überhitzung oder auch durch mechanische Einwirkung gezündet werden. Auch eine defekte Balancer-Steuerung ist für einen Brand völlig ausreichend.
  • Elementares Lithium verursacht wie alle Alkalimetalle bei Hautkontakt Schäden durch Verbrennungen oder alkalische Verätzungen, weil es mit Wasser unter starker Wärmeabgabe Lithiumhydroxid bildet; dafür genügt schon die Hautfeuchtigkeit.
Wer nicht glauben kann, dass eine Lithium-Batterie diese Gefahr birgt, weil ja auch ein Handy-akku (noch) nicht unters Sprengstoffgesetz fällt, obwohl dem Gesetzgeber diese Gegebenheit bekannt ist, kann einfach googeln und sich von den Erfahrungen der Endverbraucher weltweit überzeugen.

Beispielpreis: : ca. 800,- € bis 1.100,- € pro Kwh

Unser Resümee

Wir halten diese Batterietechnik supertoll und perfekt für Handys, Laptops, KFZ oder für andere Anwendungen, bei denen hohe Energiedichte auf kleinem Raum wichtig ist.
Für unsere stationären, nicht mobilen Batterieanlagen verwenden wir Lithium-Batterien nur, wenn der Kunde unbedingt darauf besteht.

nach oben


Gesamt-Resümee

  1. Für stationäre Batterien einer Hausstromversorgung halten wir nur Batterien für ganzheitlich gut, die aus echter Erfahrung Langlebigkeit beweisen, wie Blei oder NiCd oder NiFe.
  2. Es gibt auch noch viele andere Technologien wie die Redox-Flow-Batterie (nachzulesen z. B. bei wikipedia.org) und Weiterentwicklungen wie Lithium Eisenphosphat etc. Wir sind immer auf dem neuesten Stand und all diese Batterien scheiden nach unseren Idealen zur Zeit noch aus folgenden Gründen aus:
    • Sie sind zu teuer im Verhältnis zur realen Lebensdauer
    • Bis jetzt haben sie nur im Labor ihre Lebensdauer bewiesen
    • Sie sind uns zu giftig oder/und zu gefährlich im Vergleich zur Blei-, NiFe- oder Salzwasserbatterie

nach oben

Buchholtz-INOTEC-Systeme – für das höchste Wohl allen Lebens und unserer Erde.